Besondere Wiederkäuer

Letzte Änderung: 30.01.2016 10:44
KursBesondere Wiederkäuer
SpracheGerman
Naturfakultativ B
Verfahren der EvaluierungKolloquium
Jahr/Semester2/2
Kreditpunkte2
Vorlesung22 Stunden/Semester
Praktikum0 Stunden/Semester
VerlaufTierärztliche (deutche)
AbteilungLehrstuhl für Tierzucht, Tierernährung und Labortierkunde

Kursbeschreibungen

Kepp

Kredit: 2                                                                                  

Stundenzahl: 22 Stunden (in 7 Wochen)

Vorkurse: Genetik

Abfrage: Kollokvium (oder schriftliche Arbeit)

Vorleser: dr. habil. Gáspárdy András, Univ. Dozent, Dr. Maróti-Agóts Ákos, Univ. Adjunkt, Dr. Annus Kata, wiss. Hilfsmitarb., Kiss-Pető Tibor, wiss. Hilfsmitarb.

Gastvorleser: Prof. Dr.-Dr. Hans-Hinrich Sambraus, München

Termin (geplant): Donnerstag Nachmittags ab 16.00 Uhr

Ort: Hörsaal Tierzucht: A-I.

Sich melden: bis 15. Februar 2015 (Personenanzahl begrenzt, höchstens 30! Neptun)

 

Thematik: Über solche Tierarten Fachkenntnisse zu geben, die in verschiedenen Regionen der Welt leben und nur in der gegebenen Region von Bedeutung haben. Allgemeine Zweck dieses Faches ist die Vorführung der arteigenen Merkmale, der Fortpflanzungsparameter, und der wichtigsten Krankheiten, soweit wirtschaftlichen, gesellschaftlichen regionalen Bedeutung der besonderen Tierarten, weiterhin über die Vielfältigkeit des menschlichen Bedarfes und die darauf gegebene Lösungen kulturelle und fachliche Kenntnisse zu geben.

(Büffel, Zebu, Yak, Gaur, Gayal, Wisent, Kamel- und Hirscharten, Moschusochse, Takin, Schafe- und Ziegenrassen, weiterhin anschließend die Laufvögel (Strauß, Nandu, Emu)

Fachreise, Konsultation

 

Budapest, den 02. Februar 2015.

Gaspardy

Dr. habil. Gáspárdy András
Univ. Dozent .

 

P.S.: Kontaktperson Kiss-Pető Tibor, Tutor des deutschen Kurses