CEEPUS

Letzte Änderung: 17.05.2017 14:39

Zentrales Europäisches Austauschprogramm für Universitätsstudien

Das CEEPUS Programm hat es sich zum Ziel gesetzt, die Mobilität von Lehrern und Studenten zu fördern. Studenten können für eine gewisse Zeit im Ausland studieren oder Lehrer können für einen begrenzten Zeitraum an der Partneruniversität unterrichten. Diese Möglichkeiten dienen dazu, professionelle und persönliche Beziehungen unter mitteleuropäischen Wissenschaftlern zu stärken und so Mitteleuropa sowohl in politischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht weiterzuentwickeln.

Die CEEPUS Internationale Vereinbarung wurde 1993 in Budapest von den zuständigen Ministern von Österreich, Bulgarien, Ungarn, Polen, der Slowakei und Slowenien unterzeichnet. Wenig später sind auch Kroatien, die Tschechische Republik, Rumänien, Serbien und Montenegro der Vereinbarung beigetreten. Zurzeit sind 15 Mitgliedsstaaten an dem Programm beteiligt.

Für weitere Informationen:  CEEPUS Homepage

                                        Nationales CEEPUS Büro

                                        in Englisch