Erasmus

Letzte Änderung: 03.03.2017 11:27

Erasmus, das Flaggschiff der EU im Bereich Bildung und Ausbildungsprogramme, hat sich vorwiegend die Mobilität von Studenten und Mitarbeitern und die europäische Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Hochschulen und anderen Schlüsseleinrichtungen einer wissensgestützten Wirtschaft zum Ziel gesetzt. Es fördert auch die Schaffung eines Europäischen Raums für akademische Ausbildung (EHEA) durch erhöhte Mobilität. Dies ermöglicht mehr Innovation, Wachstum und Arbeit in der EU. Über anderthalb Millionen Studenten haben bis jetzt an diesen Programmen teilgenommen, und bis 2013 soll die Marke von 3 Millionen Studenten überschritten werden. Zusätzlich zu einer bereicherten Studienerfahrung sorgt Erasmus auch für die Auseinandersetzung mit verschiedenen Kulturen.

 

Außer den Studentenprogrammen existieren auch welche für Lehrer und andere Mitarbeiter im Bereich der akademischen Ausbildung. Dies schließt auch bedeutende Verbände, Forschungszentren und Beratungseinrichtungen usw. mit ein. Das Programm ist auch offen für Unternehmen, soziale Partner und sonstige Akteure ebenso wie für öffentliche und private Einrichtungen im Bereich Bildung und Ausbildung auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene.

Erasmus unterstützt Tätigkeiten im Bereich Mobilität (Studienaufenthalte oder Praktika im Ausland), europäische Projekte und Netzwerke.

Informationen zur ins Land hineinkommenden Mobilität für aufgenommene Studenten/Lehrpersonal

Information zur vom Land ausgehenden Mobilität für ausgesandte Studenten