Standardansicht
Kontakt Benutzername
Kliniken Labore und Diagnostik Diagnostisches Laboratorium – Lehrstuhl für Pathologie

Am Lehrstuhl werden Obduktionen zu diagnostischen Zwecken durchgeführt, um die Ursachen des Verendens des Tiers genau bestimmen zu können. Forensische Obduktionen, Untersuchungen zu Prozessen und behördlichen Fällen gehören nicht zu den ordentlichen Aufgaben des Lehrstuhls. In solchen Fällen muss man sich an das NÉBIH [Nationales Amt für Sicherheit von Lebensmittelketten], Veterinärwesen, Direktion für Diagnostik wenden.

Lebende Tiere dürfen nur mit Genehmigung des Lehrstuhlleiters an den Lehrstuhl mitgenommen werden.

Sprechstunden am Lehrstuhl

  • Montag – Donnerstag: 9:00 – 15:00
  • Freitag: 9:00 – 13:00

Telefon:

  • (06-1) 478-4181
  • (06-1) 478-4178

Die Untersuchungsproben können außerhalb der Arbeitszeiten am Lehrstuhl in der Non-Stop-Ambulanz der Kleintierklinik des Lehrstuhls für innere Medizin abgegeben werden.

Mitteilung von Ergebnissen:

  • Je nach Wunsch per Brief, Fax, Telefon oder E-Mail.
  • Ergebnisse der zytologischen Untersuchungen werden innerhalb von zwei, Ergebnisse der histologischen, PCR- und elektronenmikroskopischen Untersuchungen spätestens innerhalb von fünf Tagen mitgeteilt.

Untersuchungen

PCR

PCR-Untersuchungen sind sehr umfassend, sie eignen sich zum Nachweis von unterschiedlichen Krankheitserregern zahlreicher Tierarten (Hund, Katze, Schwein, Geflügel usw.), und bei Bedarf erweitern wir unsere diagnostische Palette auch um den Nachweis von bisher noch nicht untersuchten Krankheitserregern.

Häufigste PCR-Untersuchungen:

  • Parvoviren bei Hund, Staupe
  • Panleukopenie bei Katzen, Herpes, Katzen-AIDS, Leukose
  • PRRS (Schwein)
  • Reo, Rota, Astro, Corona (Geflügel)

Elektronenmikroskopische Untersuchungen

Die modernen Elektronenmikroskope JEOL JEM-1011 und JEO bzw. JSM-35 in unserem Labor bieten einen adäquaten Hintergrund für den Nachweis von Krankheitserregern von Infektionskrankheiten sowie von ultrastrukturellen morphologischen Anomalien.

Histopathologische Untersuchungen

Dank Investitionen in eine moderne Ausstattung können wir Ihnen die Diagnose bei fixierten Proben mithilfe von Standardverfahren (HE) und zahlreichen ergänzenden Einfärbungen/Reaktionen (Giemsa, PAS, Grocott, Azan, Gram, Kossa usw.) sogar innerhalb von 48 Stunden mitteilen.

Zytologische Untersuchungen

Um eine schnelle Diagnose aufstellen und die Behandlung so früh wie möglich beginnen zu können, ist die zytologische Untersuchungsmethode Feinnadelaspiration unerlässlich.