Standardansicht
Kontakt Benutzername

Tierzucht

Sprache
Deutsch
Art
erforderlich
Art der Bewertung
Kolloquium
Jahr im Lehrplan
2
Semester im Lehrplan
2
Credit Points
6
Vorlesungen
60
Praktische Unterrichtsstunden
30
Spezialisierung
Tierärztliche (Deutsche)
Dokumente
Dokumente
Wer kann das Studienfach aufnehmen?
  • Tierarzt/-ärztin DE

Beschreibung der Veranstaltung

Inaktive Prüfung 06.09.2021. 8:00!

Voraussetzungen: Prüfung in Tierzucht und Genetik I.

Diese Lehrveranstaltungen befassen sich mit den speziellen Merkmalen, Zuchtwerten, Zuchtmethoden und Produktionstechnologien der wichtigsten Haussäugetieren, wie Pferd, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund und Katze, weiterhin der Hühner-, Puten-, Wassergeflügel und anderen Geflügelrassen.

Verantwortlich: Doz. Dr. habil. András GÁSPÁRDY, PhD

Vortragenden:Z.L.: Prof. László ZÖLDÁG, PhD, DSc,
G.A.: Doz. Dr. habil. András GÁSPÁRDY, PhD

M.Á.: Doz. Ákos MARÓTI-AGÓTS PHD

ZP: Frau Petra ZENKE PHD, Tutor des deutschen Kurses

Vorlesungen: 2 x 2 Stunden/Woche
Übungen: 2 Stunden/Woche

KURSBESCHREIBUNG

Thematik der Vorlesungen

TIERZUCHT

(4. Semester, Vorlesungen 60, Übungen 30 Stunden)

 

Thematik der praktischen Unterrichtsstunden

TIERZUCHT

(4. Semester, Vorlesungen 60, Übungen 30 Stunden)

 

Beschreibung der Bewertung

Prüfungstermine

Wiederholung der Prüfung Tierzucht + Inaktive Genetik

1. April 2020. Mittwoch, 10 Uhr,

14. April 2020. Mittwoch, 10 Uhr

Die Prüfungstage aus den Studien „Veterinärmedizinische Genetik” und „Tierzucht” die zur unseren Abteilung gehören werden für den Studenten der deutschsprachigen Kurse wöchentlich zweimal an den folgenden Tagen stattfinden:

Die Anmeldung erfolgt online über Neptun, Prüfungen beginnen ab 10.00 Uhr. Der früher gemachte praktische Teil über 80% wird anerkannt.

Dr. András Gáspárdy

Univ. Dozent, Abteilungsleiter

PRÜFUNG- UND AUSWERTUNGSSYSTEM

Unterrichtsmaterialien: Teilnahme an Vorlesungen und Übungen ist obligatorisch. Kopien der Vorlesungsunterlagen und gat.univet.hu über Haustierrassen des jeweiligen Semesters sind am Sekretariat des Lehrstuhles erhältlich.

Am Ende des zweiten Semesters eine mündliche Abschlussprüfung (Rigorosum, praktisch und theoretisch) aus dem gesamten Lehrmaterial beider Semester ist abzulegen. Bei der Komissionsprüfung werden den Studenten Fragen aus der Praktika (Eintrittsfragen) und Theorie (vier Fragen aus den Fragengruppen) gestellt (Verantwortlich: Doz. Dr. habil. András GÁSPÁRDY, PhD).

TIERZUCHT Prüfungsfragen-bald!

Informationen zur Prüfung

 

 

Nachholprüfung wird in Fächer „Veterinärmedizinische Genetik“ und „Tierzucht“ für den Studenten an deutschen Kurs in folgenden Tagen gehalten:

Die Prüfungen werden im Raum 304 (Bildung J) ab 10.00 durchgeführt.

Dr. András Gáspárdy

Univ. Dozent, Abteilungsleiter