Standardansicht
Kontakt Benutzername
Die Universität Mitarbeiter Hoitsy Márton György

Hoitsy Márton György

Name

Márton György Hoitsy

Lehrstuhl
Abteilung für Medizin Exotischer und Wildtiere
Position: klinischer Tierarzt
Telefon
+36 1 478 4100
Apparat
8232
Ort
Rottenbiller Str. 80.

Einführung

Dr. György Márton Hoitsy wurde am 10. Mai 1991 in Szikszó geboren. Sein Sekundarschulstudium absolvierte er am Ferenc-Földes-Gymnasium in Miskolc mit Schwerpunkt Biologie. Sein Diplom erhielt er 2017 an der Veterinärmedizinischen Universität Budapest. Bereits während seiner Studienzeit beschäftigte er sich mit der Fischgesundheit. Als Praktikant in Malta bei der Firma AquBioTech sammelte er Erfahrungen sowohl in der Tiergesundheit als auch in Kreislauf- und biologischen Filtersystemen. Während seiner tierärztlichen Ausbildung absolvierte er auch die Spezialisierung auf Wildtiermanagement.

Nach seinem Abschluss begann er als Tierarzt im Capital Zoo and Botanical Garden und auf der Forellenfarm in Lillafüred zu arbeiten. Im Jahr 2017 wurde er als Stipendiat in die Doktorandenschule der Ungarischen Universität für Agrar- und Biowissenschaften aufgenommen, wo er sein Doktoratsstudium begann, in dessen Rahmen er Krebserkrankungen bei Fischen erforschte. Im Rahmen seiner Arbeit stellte er Poster aus und hielt Vorträge auf internationalen und nationalen Konferenzen. Zusätzlich zu seiner Forschungsarbeit beteiligt er sich auch an der Lehre zum Thema Fischgesundheit am Department of Exotic Animals and Wildlife Health. Unter seiner Betreuung haben zwei Studierende ihre Diplomarbeiten erfolgreich verteidigt.

Im Jahr 2019 erlangte er im Rahmen einer postgradualen Ausbildung die Qualifikation zum Fachtierarzt für Wildtiere. Er befasst sich hauptsächlich mit dem Gesundheitsschutz und der Behandlung von Wassertieren, Fischen, Amphibien sowie exotischen und wilden Tieren. Mit seiner Arbeit möchte er Fischzüchtern, Aquakulturbetrieben und Hobbyaquarianern sowie in- und ausländischen Aquarien tierärztliche Hilfe leisten. Ihr Ziel ist es, die derzeitige veterinärmedizinische Arbeit mit Hilfe einer umfassenden Diagnostik in Richtung Prävention zu verlagern und so der Entstehung von Problemen vorzubeugen. Seine wissenschaftliche Arbeit zeichnet sich durch Veröffentlichungen, Poster, Zeitschriftenartikel und Buchkapitel in ungarischer und englischer Sprache aus.

 

Forschungsschwerpunkte:

· Fischgesundheit, Fischmedizin

· Amphibien- und Reptilienmedizin

 

Fortschritt

2017 Tierarzt

2017 höherer Abschluss in Jagd und Wildtiermanagement

2019 Spezialist für Wildtiergesundheit

 

Mitgliedschaft in einer Berufsorganisation

Name des Ausschusses Zeit Rang
Magyar Vad-és Állatkerti Állatorvosok Társasága  2017-től  Mitglied
European Association of Fish Pathologists  2020-tól  Mitglied
European Association of Zoo and Wildlife Veterinarians  2017-től  Mitglied
Magyar Állatorvosi Kamara  2017  Mitglied

Anzahl der bisherigen Abschlussarbeiten/TDK-Studenten

Anzahl Fachkräfte 2

Anzahl der TDK-Studenten 1

 

Publikationsliste (Top10)

1. Hoitsy M, Hoitsy G, Jakab C, Molnár T, Gál J, Baska F. Intussusception caused by intestinal neoplasia in mature rainbow trout (Oncorhynchus mykiss, Walbaum 1792). J Fish Dis. 2021 Jul;44(7):893-898. doi: 10.1111/jfd.13347. Epub 2021 Mar 9. PMID: 33690895.

2. Hoitsy Márton – Hoitsy György – Jakab Csaba – Molnár Tamás Gergely – Baska Ferenc: Gastrointestinalis eredetű daganatok azonosítása szivárványos pisztrángban (Oncorhynchus mykiss Walbaum, 1792) . – In: Magyar állatorvosok lapja, ISSN 0025-004X , 2020. (142. évf.), 1. sz., 55-64. p.

3. Hoitsy, Márton György és Gál, János és Baska, Ferenc és Molnár, Tamás Gergely (2022) Halakat érintő daganatos megbetegedések. ACTA AGRARIA KAPOSVÁRIENSIS, 26 (2). pp. 41-61. ISSN 1418-1789

4. Hoitsy Márton – Kiss Gerda – Gál János – Bacsadi Árpád: Tüdőaspergillosis európai őzben (Capreolus capreolus Linnaeus, 1758) : Esetismertetés . – In: Magyar állatorvosok lapja, ISSN 0025-004X , 2019. (141. évf.), 1. sz., 47-54. p.

5. • Hoitsy Márton: Könyvfejezet: A tokalakúak betegségei és parazitái In: Urbányi, Béla; Horváth, Ákos (szerkesztők) A tokalakúak biológiája és tenyésztése , Gödöllő, Magyarország : Vármédia Print Kft, (2019) pp. 189-218. , 30 p.

6. R. Maciaszek, A. Jabłońska, M. Hoitsy, S. Prati & W. Świderek (2021) First record and DNA barcodes of non-native shrimp, Caridina babaulti (Bouvier, 1918) in Europe, The European Zoological Journal, 88:1, 816-823, DOI: 10.1080/24750263.2021.1944337

7. Fehér, E.; Kaszab, E.; Bali, K.; Hoitsy, M.; Sós, E.; Bányai, K. Novel Circoviruses from Birds Share Common Evolutionary Roots with Fish Origin Circoviruses. Life 2022, 12, 368. https://doi.org/10.3390/life12030368

8. Géczy Csaba, Marosán Miklós, Hoitsy Márton, Ziszisz Árisz, Orosi Zoltán: Élőhelyi gyűjtésből származó vörösfülű iszapteknős (Kinosternon cruentatum) állománnyal kapcsolatos diagnosztikai és terápiás tapasztalatok. In: Magyar állatorvosok lapja, ISSN 0025-004X , 2017. (139. évf.), 7. sz., 405-409. p.

9. Gál János, Orosi Zoltán, Ziszisz Árisz, Hoitsy Márton: Vitorlás óriás algaevőharcsa (Pterygoplichthys joselimaianus WEBER, 1991) száj körül kialakult papillomájának eltávolítása : Esetismertetés . – In: Magyar állatorvosok lapja, ISSN 0025-004X , 2018. (140. évf.), 10. sz., 635-639. p.

10. Gál János – Géczy Csaba – Makrai László – Orosi Zsoltán – Adrián Erzsébet – Hoitsy Márton: Salmonella enterica ssp. houtenae okozta vérfertőzés ivarérett nőstény közönséges chuckwallában (Sauromalus ater, Duméril, 1856) : Patológiai esetismertetés . – In: Magyar állatorvosok lapja, ISSN 0025-004X , 2018. (140. évf.), 3. sz., 151-156. p.